Berliner Interieur watching Teil zwei


 

Hier der zweite Teil meines dreitägigen Berlin Trips...

650 Meter weiter befand sich gleich mein zweiter  abzuarbeitender Stopp.
Bo Concept in der  Friedrichstr.
Wichtig hier, war für mich die Karim Rashid Kollektion live ansehen.
Das Sideboard in knalligen grün und die dreibeinigen Stühle finde ich besonders spannend.
Bo Concept wurde 1952 gegründet und steht für modernes urbanes dänisches Design, so steht es zumindest im sehr schön gestalteten Katalog…
Interessant bei Bo Concept ist, dass es in den Geschäften Inneneinrichtungsberater gibt.
Diese kommen auch nach Hause und beziehen die vorhandene Einrichtung mit ein, das erzählte mir der Store Leiter des Hauses Torsten Wormsbächer. Der mir netterweise einige Fotos zu Verfügung gestellt hat.
Wer Einrichtungsbegeisterte Berater sucht, wird dort auf jeden Fall fündig!


Im dritten Teil erfahrt ihr, wo es ausgefallene Souvenirs in Berlin gibt.






 

Kommentare

Beliebte Posts