Umstyling des Wohnzimmers und wie ihr das Trend Thema Beton in eure Wohnung holt

USM Regal mit Beton Tapete

Nach langem Suchen und monatelangem Ringen um einen Kompromiss, welchen Wohnzimmerschrank wir kaufen sollten, gab es einen keinen Kompromiss.
 
Nein, wir haben ein Sideboard gefunden, das uns beiden gefällt.
Es ist kein klassisches Wohnzimmerregal.
Und genau das macht den Charme dieses Traumes in rot aus.
Das Regal von USM Haller hat den Vorteil, das es nach Kundenwünschen gestaltet werden kann.
Wir haben uns zum Beispiel für stylische Rollen am Regal entschieden. Diese sind für uns völlig unnütz, aber leider cool! 
Die Kabeldurchlässe wurden auch nach unsren Wünschen angebracht, somit enfällt das Kabelgewusel an der Rückseite.
Bevor das Regal geliefert wurde, tapezierten wir noch die Wand in einer stylischen Betonoptik.
Diese Tapete war phänomenal einfach zu tapezieren; eine Vliestapete mit tollem Nahtbild.
Da ich auch kein Maler bin, sondern die ganz normale Anwenderin, freue ich mich umso mehr, wenn eine Tapete einfach zu verarbeiten ist.




Ein weiteres Highlight ist unser frisch gepolsterter Saporiti P60 Sessel.
Lange stand er umhüllt von einer Decke wenig ansprechend herum.
Doch mit einem tollen Polsterstoff bezogen vom Raumaustatter unseres Vertrauens, erstrahlt der Sessel in neuem Glanz.  


Weitere tolle Betontapeten findet ihr unter anderem bei Rasch Tapeten und AS Creation.
Meine Tapete habe ich hier bezogen, es ist die Tapete 1106957.


61926
6187100












 .


Möbelmesse IMM 2017



Gestern war ich auf der IMM 2017, der Internationalen Möbelmesse in Köln und möchte euch heute ein paar Highlights zeigen, die mir besonders aufgefallen sind.

Der erste Stand, der mich anzog, war Lifetime, ein dänischer Hersteller von Kindermöbeln.
Diese waren so liebevoll präsentiert, dass ich fast schon traurig war, dass meine Kids da schon rausgewachsen sind.

Aber vielleicht gefallen euch die Möbel auch so gut wie mir. Besonders die Verwendung der Tapete mit den goldenen Pünktchen von Eijffinger hat mir gut gefallen.
Besonders pfiffig: im oberen Bereich wurden noch einige Punkte Handmade hinzugefügt.


Jetzt gerade beim Schreiben fällt mir auf, das der nächste Stand, der mich faszinierte, auch "dansk made" war. Bodahl heißt diese Firma und hier gelangt ihr zur Hompage.


























Der erste Blick fiel auf auf eine Essgruppe, die vor der Tapete "Lines" von Ferm Living ausgestellt war. Aber auch im inneren Bereich gefielen mir einige Stühle besonders gut. 
Schaut euch die Tolle Kantennaht der Lederstühle an.

Dieses Jahr wurden die Küchen im Bereich "living kitchen" gezeigt.
Hierbei ist mir der Stand von Brigitte Küchen ins Auge gestochen. Ich mag diese Farbkomposition: Die Wand modern in Rosé und die Küche in zeitlosem Weiß. Im Hintergrund nochmals eine Eijffinger Tapete Rosé mit Jutestruktur.






Quasi ein absolutes Muss für mich war der Stand des Deutschen Tapeteninstituts.
Diese nahmen den Pantone Farbton grün komplett auf und präsentierten Tapeten in allen Schattierungen von Hellgrün bis Flaschengrün.



#









Vielen Dank den Ausstellern, für die Erlaubnis die Fotos zu veröffenlichen. 


Panton Chair, ein Klassiker zieht ein

Warum der Panton Chair perfekt in ein Haushalt mit Kindern passt?

Bequem, stylisch und einfach zu reinigen. Was wünscht man sich mehr von einem Stuhl?
Im Jahr 1960 von Verner Panton entworfen, hat er sich zu einem Klassiker entwickelt.
Harmonisch fügt er sich ins Gesamtbild der Küche ein, ohne sich laut nacht Vorne zu drängeln.
Er schreit nicht: "Hier bin ich!", sondern ist eher der Team Player, da er sich super mit den anderen Stühlen verträgt.
Nach einigen Monaten im Gebrauch ist er einer meiner Lieblingstühle geworden, an dem ich immer noch Freude habe.












Interantionale Möbelmesse 2016

Die Möbelmesse IMM fand dieses Jahr vom 18. - 24.01.2016 in Köln statt.
Da ich beruflich dort war, hatte ich nicht ganz soviel Zeit, mich umzusehen.
Die Schätze, die ich in der kurzen Zeit dort fand, möchte ich Euch aber vorstellen.
Die WG des deutschen Tapeten Instituts... ein Knaller!
Ein leichter Farbenoverkill für die Augen, aber echt ein Hingucker
Hier findet ihr das Video das in Frankfurt auf der Heimtextil und auf der IMM gedreht wurde.
 

Das Tapeteninstitut auf der IMM

In derselben Halle fand ich den Stand von MUUTO.
Ein junges skandinavisches Unternehmen. Der Name kommt übrigens aus dem Finnischen und bedeutet "neue Perspektive", soviel wurde mir von dem freundlichen Mitarbeiter verraten. Besonders hat es mir der weiße Stuhl - hier im Vordergrund zu sehen - angetan.
Iskos Berlin ist echt bequem und hat auch tolle innere Werte. 
Der Stuhl ist aus recyclebarem Bio-Verbundwerkstoff und 25% Holzfasern.
 Im Hintergrund ist ein weiteres Highlightzu sehen: die Lampe Unfold. Es gibt sie in zehn verschiedenen Farben.
Sie besteht aus einem weichen, gummiartigen Material.
Ihr gehört zu den Leuten, die sich beim Aufstehen immer den Kopf an der Leuchte anstoßen?
Dann ist das eure Traumlampe :) 

 


Eine andere originelle Lampe habe ich auch bei &tradition gefunden... "Light Forest" besteht aus 3 Elementen und kann um ein Vielfaches erweitert werden. Da mein Handy nur Fotos gemacht hat, die nicht so toll sind, schaut doch mal hier.


Lampe by Forest


 
Lampe Forest
Die Detmolder Schule für Architektur zeigte eindrucksvoll, was mit Tapeten für Effekte zu erzielen sind.
Ein ganz besonderer Eyecatcher war der Stand von Schäfer Tapeten, der sich mit einem ausgefallenen Digitaldruck präsentierte.


Detmolder Schule für Architektur
 
Schäfer Tapeten auf der IMM 2016



Danke an meine liebe Kollegin :)

<a data-pin-do="buttonBookmark" data-pin-tall="true" data-pin-save="true" href="https://www.pinterest.com/pin/create/button/"> </a>

Tapeten Trends 2016 Nachlese Heimtextil Messe

Hallo lieber Leser und Wohnsinnige.

Heute möchte ich euch von meinem Besuch auf der Heimtextil Messe in Frankfurt berichten. 

Diese fand vom 12.01-15.01.2016  im Frankfurt statt.
Hier werden im unter anderem auch die Tapetenneuheiten präsentiert.
Welche Schätze gab es zu endecken?
Ich werde einige Fotos von Ständen, die netterweise die Genehmigung zum fotografieren gaben, hier einstellen.
Parallel werde ich aber noch einige Hersteller anschreiben, ob ich Bildmaterial erhalte, denn auch die sind es wert, vorgestellt zu werden.
Was ist mir persöhnlich besonders aufgefallen?
Flamingos konnte ich in verschiedenen Kollektionen entdecken,wie diese wunderschöne Tapete von Arte.
Vom gleichen Anbieter kommt auch die Tapete in Used Optik.
Die neue Kollektion von Nena wurde vorgestellt, sehr poppig und genau so, wie man es von Nena bei einer Zusammenarbeit erwartet hatte.
Die neue Crush von Marburg wurde ebenfalls präsentiert, gewohnt elegant, nun aber mit einer etwas größeren Prägung überzeugt diese Kollektion und wird bestimmt ein Dauerbrenner werden.
Digital Drucke ebenfalls ein Trend der nicht mehr wegzudenken ist, ich hoffe wie gesagt hierbei noch auch Bildmaterial.


Wohnsinnige Grüße

Ani




Arte Tapete
Nena by Marburg Tapeten

Nena by Marburg Tapeten
Crush by Marburg Tapeten
Crush by Marburg Tapeten





















Skulptur aus Yton Steinen

Garten Deko aus Ytong Steinen.


Sucht ihr jetzt, wo das Wetter so uncharmant ist, Ideen zum Zeit vertreiben?
Ich hätte da was anzubieten…
Aus einem simplen Ytong Stein habe ich was Einmaliges gebastelt.
Bearbeitet habe ich es mit einer gebogenen Raspel.
Diese Arbeit ist allerdings recht langwierig, und hat mir einige Blasen an den Händen beschehrt.
Die kleine Figur mit den Schmetterlingen wurde vor einigen Jahren von meiner Tochter gebastelt, und hat die Witterung gut überstanden.

Ist also eventuell eine schöne Aktion die man auch mit Kindern machen kann. 
Die bunten Akzente wurden mit Voll- und Abtönfarbe gemalt, da diese auch im Außenbereich verwendet werden können.
Die phänomenale Moai Skulptur hat mein Mann gefertigt, und steht auch schon unbeschadet seit zwei Jahren im Garten.
Mit wenig Kosten und etwas Muskeln kann was Schönes und Individuelles entstehen,
sofern man damit leben mag, dass nicht alles perfekt sein muss…

In diesem Sinne

Wohnsinnige Grüße

Ani




 






Vom Ytong Stein zur Skulptur









Aufgemöbelt - Küchentisch mit weißer Lack Lasur behandelt




Weisheiten im Allgemeinen und am Tisch.

Im Tapezieren bin ich ja bekanntermaßen recht flott, aber Tische abschleifen und neu streichen ist nicht meine Lieblingsbeschäftigung.
Aber nach Jahren musste es sein, so entschlossen wir uns, den Tisch heller zu streichen.
Geeinigt haben wir uns auf eine weiße Lack-Lasur damit die Holzmaserung weiter zu sehen ist.
Nach diversen Grob-, Zwischen- und  Endschliffen konnte der Tisch mit der Lack-Lasur gestrichen werden.
Zum Schluss kam noch eine Schicht seidenmatter transparenter Acryllack drauf.
Jetzt erstrahlt alles in neuem seidenmatten Glanz :)

Und nun die allgemeine Weisheit des Tages: Ein heller Tisch macht den Raum hell…







Vergleich von früher zu heute :Küche 2011